Generalversammlung am 26. November

Am Sonntag, den 26.November fand im Pfarrstadl unsere alljährliche Generalversammlung statt. Auf der Tagesordnung standen die Berichte der Vorsitzenden, der Schriftführerin, des Kassiers, der Kassenprüfung und den Verantwortlichen der Pfarrjugend. Nach der einstimmigen Entlastung standen danach die Neuwahlen der Vorstandschaft an. Die Versammlung wählte ein 8-köpfiges Team, welches sich die Posten wie folgt aufteilte:

1.Vorsitzende: Elisabeth Schwarz

2.Vorsitzender: Franziska Ehlich

Kassier: Julian Grosse

Schriftführerin: Monika Socher

Beisitzer: Bettina Socher, Josefine Lerchenmüller, Marvin Hub und Karin Koch

Fahnenabordnung: Wolfgang Keck mit Karin und Regina Koch

Revisoren: Kathrin Zillenbiehler, Hanna Hinterbrandner

 

Im vergangenen Jahr konnte der Jugendfasching, ein Seniorennachmittag und die Kräuterbüschelaktion durchgeführt werden. Des weiteren beteiligten wir uns an der Jugendosternacht und richteten wieder die Erntedankkrone her.

Pfarrer Schnitzer bedankte sich für unser Engagement im kirchlichen Leben und Elisabeth Schwarz als Landjugendvorsitzende, sowie Kathrin Zillenbiehler als Landvolkvorsitzende bestätigten die gute Zusammenarbeit der beiden Vereine, so beispielsweise beim diesjährigen Theater.

 

Erntedank am 1. Oktober

Auch heuer haben wir wieder das Herrichten der Erntedankkrone übernommen. Die Tannenzweige wurden im Schlögelsberg an die Krone gebunden - hier haben vorallem die Pfarrjugendler stark mitgeholfen. Die Arbeit wurde mit einer Pizza belohnt.

Am 1.Oktober durften wir mit der Erntekrone dann feierlich in die Kirche einziehen. Im Anschluss gaben wir mit dem Landvolk zusammen wieder Minibrote gegen Spende ab - so dass ein Erlös von 327 Euro an Projekte im Senegal und in Rumänien weitergeleitet werden konnte.

 
 

Kräuterbüschelbinden am 15. August

Am Vortag sammelten wir die verschiedenen Kräuter für unsere Büschel. Am nächsten Tag banden wir dann die Kräuterbüschel bei Familie Schwarz. Zum Abschluss an das Binden wurde dann auf dem Kollmannshof noch gegrillt. Abends verkauften wir für die Lichterprozession Kerzen und verteilten nach der Messe noch unsere geweihten Kräuterbüschel gegen Spende.

 

Kinonachmittag in Kaufbeuren am 23. Juli

Die Landjugendmitglieder fuhren gemeinsam mit der Pfarrjugend nach Kaufbeuren, um dort 2 verschiedene Filme anzuschauen. Man konnte zwischen den Filmen "Ich einfach unverbesserlich 3" und dem "Pupertier" wählen.

 

kirchliche Hochzeit von Christian und Mirjam Lieb am 22. Juli

Unsere Vorstandschaft und natürlich auch unsere Mitglieder der Fahnenabordnung wurden auf die Hochzeit von Christian und Mirjam eingeladen. Es war keine typische Hochzeit in Weiß, sondern eine Trachtenhochzeit. Diese fand um 13 Uhr in Seeg statt. Begonnen wurde die Trauung natürlich mit dem Einzug in die Kirche, in der auch der romantische Teil stattfand. Danach gab es einen Kirchenumzug zum Gemeindezentrum. Am Eingang des feierlichen Saales konnte jeder seinen Fingerabdruck mit dem Namen auf dem Lebensbaum verewigen. Eine weitere schöne Attraktion war das Gruppenbild mit dem Bilderrahmen. Den restlichen Nachmittag gab es dann verschiedene Aufführungen und es wurde dabei viel getanzt. Für die Kinder haben wir uns natürlich auch extra ein Programm ausgedacht. Alle Kinder waren sehr glücklich, denn sie konnten hämmern, basteln und malen.

 

Mario-Kart-Turnier mit anschließendem Grillen am 09. Juli

Julian und Antonia trafen sich mit der Pfarrjugendgruppe, um gemeinsam an der Wii ein Mario-Kart-Turnier zu veranstalten. Dabei viel auf, dass die Mehrheit Jungs und nur 2 Mädels dabei waren. Alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen haben sich über das Turnier sehr gefreut. Als krönenden Abschluss wurde noch gemeinsam gegrillt.

 

47. Bezirkslandjugendtag am 2. Juli

Dieses Jahr wurden wir von den Altenstädtern zum 47. Bezirkslandjugendtag eingeladen. Wir trafen uns am Pfarstadl, um gemeinsam nach Altenstadt zu fahren. Anschließend gab es einen kleinen Umzug durch das Dorf. Danach wurde jeder noch zum Essen und Trinken in das Festzelt eingeladen, sodass wir dann am Spätnachmittag gemeinsam wieder heimfahren konnten.

 

Schnuppernachmittag am 30. Juni

Auch dieses Jahr veranstalteten wir wieder einen Schnuppernachmittag. Es wurden Schüler und Schülerinnen der aktuellen 6. Klasse eingeladen. Als erstes stellten sich die Jugendleiter vor, welche die Jugendgruppe übermehmen werden. Diese Posten werden Antonia Lerchenmüller und Marvin Hub übernehmen. Als Unterstützung für diesen Nachmittag kam noch Kassier Julian Grosse vorbei. Bei einer gemeinsamen Vorstellungsrunde konnte sich jeder Jugendliche vorstellen. Bei einer Präsentation konnte man mehr über die Aktionen und Projekte der Landjugend erfahren. Um unseren Verein noch anschaulicher vorzustellen, wurde noch der Film von einem unserer größten Projekten, der 72 Stunden Aktion, vorgeführt. Außerdem wurden viele Gruppenspiele gespielt. Alle hatten dabei sehr viel Spaß.

 

 

 

Fronleichnamsprozession am 18. Juni

Wie jedes Jahr ist unsere Fahnenabordnung auch dieses Mal wieder vertreten gewesen.

 

Kinderprogramm beim Kreativmarkt am 11. Juni

Elisabeth und noch ein paar andere Mitglieder aus der Landjugend gestalteten da Kinderprogramm für den Kreativmarkt. Unter anderem wurde Kinderschminken und Holz Patching angeboten. Es viel jedoch auf, dass der Kreativmarkt nicht besonders gut besucht worden ist.

 

Seniorennachmittag am 30. April

Dieses Mal gab es einen Seniorennachmittag unter dem Motto "Eine Reise um die Welt". Beim Spiel "Stadt, Land, Fluss" traten zwei Gruppen gegeneinander an, während bei Dalli-Klick munter darauf losgeraten worden ist. Per Beamer wurden abgedeckte und verpixelte Bilder an die Pfarrstadl-Leinwand geworfen und bei jedem Mausklick wurde wieder ein Teil sichtbar. Passend zum Thema ging es dabei um Flaggen, typische Bauwerke oder bekannte Personen aus den verschiedenen Ländern. Dazu gab es Kuchen und Fingerfood wie griechische Teigtaschen. Die musikalische Umrahmung gestaltete Hans Fischer mit seiner Ziach.

 

Georgiritt auf dem Auerberg am 23. April

Wie auch schon im Vorjahr fand auch dieses Jahr der Georgiritt auf dem Auerberg statt. Dieses Mal war es jedoch nicht ganz so schön, denn in den letzten Tagen hatte es mehrmals geregnet, sodass die ganzen Felder sehr matschig waren.

 
 

Osterkerzen basteln am 12. April

In der Karwoche traf sich die Landjugend und die Pfarrjugend, um gemeinsam Osterkerzen zu basteln. Jeder konnte danach seine eigene Kerze mit nach Hause nehmen. Es war ein lustiger Nachmittag, wobei viele Kreative Köpfe zum Vorscheinen kamen.

 

Kicker-Turnier am 14. März

Dieses Mal veranstalten Julian und Karin abends ein Kicker-Turnier. Da wir nur 8 Leute waren, teilten wir die Spieler in 4 Gruppen mit jeweils 2 Teilnehmern auf. Dennoch hatten alle großen Spaß. Ein Kompliment gab es auch von einem außenstehenden Jungen, der es in Lechbruck beim Eishockey-Training mitbekommen hatte.

 

Verleihung Bischof-Simpert-Preis am 20. Februar

Die diesjährige Fahrt zur Bischof-Simpert-Preisverleihung hatte sich mal richtig gelohnt. Für uns waren Elisabeth, Franzi, Christian und Kathrin dort, die als Landjugendverantwortliche und/oder Organisatoren der 1.Jugendosternacht auf dem Auerberg anwesend waren. Nach einer Andacht und einem gemeinsamen Essen begann die Preisverleihung. Es waren 13 gute Projekte eingereicht worden und unser Jubel war riesig als wir tatsächlich den Spirituellen Sonderpreis mit nach Hause nehmen konnten. Die dafür ausgelobten 250 Euro können wir prima für die diesjährige Jugenosternacht am 16.April um 5:30 Uhr brauchen.

Als wir dann auch noch als anwesende Vertreter des BDKJ Kreisverbandes Ostallgäu für das Projekt "Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit - was kann Jugendarbeit leisten?" den Hauptpreis mit 500 Euro abräumten, waren wir total platt. Hier trugen wir z.B. mit unserem Besuch auf dem Auerberg bei den Flüchtlingen aus Nigeria oder unserem Stammtisch International am Pfarrfest zur Verbände-Kooperation unter Führung des BDKJs bei.

Vielen Dank an Christian für das Ausarbeiten und Einreichen der Aktionen aus 2016! Ein großer Zeitungsbericht, sowie ein Interview auf katholisch.tv rundeten unseren Erfolg ab.

 
 

Jugendfasching am 10. Februar

Zum mittlerweile sechsten Mal veranstaltete die Katholische Landjugend heuer den Jugendfasching. Der Jugendtreff am Marktplatz verwandelte sich mit Discolicht und jeder Menge Dekoration in einen gemütlichen Partyraum, so dass beim Fliegerlied oder Limbo alle fröhlich mitmachten. Cocktails, sowie süße und salzige Leckereien boten eine Stärkung für Zwischendurch. Die Kostümprämierung für sich entscheiden konnten auf dem 1.Platz Hansi als "Hannelore", auf dem 2.Platz Stefan und Tobias als "Dick & Doof" und auf dem 3.Platz "Biene" Sina. Die Jugendlichen schlugen hierbei ihren Favoriten mit der besten Verkleidung vor und am Ende stimmten die Anwesenden mit Klebepunkten über die Gewinner ab. Wir waren sehr zufrieden, denn bei rund 70 jugendlichen Gästen zwischen 10 und 15 Jahren ist klar, dass so eine Veranstaltung im Dorf gewünscht und gefragt ist.

 

Fahrt zum Discolauf in Lechbruck am 18. Januar

Die Landjugend entschied sich nach Lechbruck zum Discolauf zu fahren. Mitgefahren sind Mitglieder aud der Landjugend und dann auch noch ein paar Leute aus der Pfarrjugend.

 

Landjugend-Landvolk-Fest am 14. Januar

Dieses Jahr hielten wir ein größeres Fest ab. Dabei wurden neue Mitglieder aufgenommen und diejenigen, die älter als 25 Jahren sind, verabschiedet. Sie sind jetzt im neugegründeten katholischen Landvolk. Wir trafen uns um 19 Uhr im Pfarrstadel. Auch unser Pfarrer Schnitzer wurde eingeladen. Anschließend segnete er die Landjugend-Anstecker, die danach durch die Vorstandschaft an die neuen Mitglieder übergeben wurden. Nun aßen wir gemeinsam und es wurde bis um 2 Uhr auch noch ausreichend gefeiert. Als Christian Lieb nach Hause fahren wollte, musste er noch warten, denn die Vorstandschaft hatte noch ein kleines Dankeschön für seine ehrenamtliche Arbeit bei der Landjugend. 

 

Vorstandschaftsjahresessen am 13. Januar

Dieses Jahr traf sich die alte und die neue Vorstandschaft mit der Fahnenabordnung am späten Nachmittag am Pfarrstadel, um gemeinsam nach Marktoberdorf zum Essen zu fahren. Dieses fand im Stadionrestaurant statt und soll auch gleichzeitig ein kleines Dankeschön für das ehrenamtliche Engagement sein. Im Anschluss saß man noch ein bisschen in der Auerberghalle zusammen.

 
02318 Besuche02318 Besuche02318 Besuche02318 Besuche02318 Besuche